Panoramaweg Sonnenkamp, Wolfsburg

Auftraggeber: Stadt Wolfsburg
Bearbeitung: 2018-2019
Flächengröße: ca. 8 ha
Ort: Wolfsburg-Nordsteimke

Nördlich des Wolfsburger Ortsteils Nordsteimke soll auf einem überwiegend unbebauten, größtenteils landwirtschaftlich genutzten Areal von ca. 155 ha ein neuer Stadteil entwickelt werden – der Sonnenkamp. Fünf einzelne Quartiere gruppieren sich um eine neue “Grüne Mitte”. Als Rückgrat des wohnungsnahen Freiraumverbundes fungiert der 2 km lange Panoramaweg.

Die Landschaft gliedert als übergeordnetes Leitelement die Freiräume des Sonnenkamps. Der Panoramaweg orientiert sich in seinem weichen, landschaftlichen Verlauf an der Bestandstopografie. Da er jedoch gestalterisch und nutzungsbezogen dem Siedlungsbereich zugeordnet wird und eine parkartige Gestaltung erfahren soll, ist eine Grenze mittels einer harten, baulichen Stufe zur “Grünen Mitte” ausformuliert. Demgegenüber soll zu den Baufeldern der Höhenunterschied mittels einer Böschung als weiche Kante ausgebildet werden.

Grundsätzlich sollen die unterschiedlichen Gestaltungsvorschläge zugleich ökologischen, ökonomischen und ästhetischen Ansprüchen gerecht werden. Multifunktionalität und Resilienz sind wichtige Bedingungen für die Auswahl der vorgeschlagenen Gestaltungselemente. In der “Grünen Mitte” des zukünftigen Sonnenkamps soll nicht nur allen Anwohnern und Besuchern passende Freiraumnutzungen angeboten werden. Das Artenspektrum von Flora und Fauna soll erhalten und weiterentwickelt werden.